Modell3M Littmann
Elektronisches Stethoskop 3200*
3M Littmann
Master Cardiology*
3M Littmann
Master Classic II*
3M Littmann
Select*
BildLittmann 3200NB Elektronisches Stethoskop, marineblauLittmann 2165 3M Master Cardiology Stethoskop, Dunkelgrüner SchlauchLittmann 2634 Master Classic II Stethoskop, petrolLittmann 2296 3M Select Stethoskop, Himbeerroter Schlauch
Preis367,73 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
190,04 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ab 80,58 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
54,48 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Leistung100 %87 %60 %
25 %
Preis-Leistung38 %66 %100 %90 %
Gesamtergebnis75 %78 %
75 %
51 %
Prädikat"Leistungssieger""Gesamtsieger""Preis-Leistungs-Sieger""Low-Budget-Sieger"
Bewertungen (7) (13) (47) (36)
Farbemehreremehreremehreremehrere
SchlauchIntegrierter
Doppelschlauch
Integrierter DoppelschlauchMonoschlauchMonoschlauch
BruststückEinseitig
Umgebungsgeräusch-
unterdrückung
Einseitig
Dual-Frequency-Membran
Einseitig
Dual-Frequency-Membran
Einseitig
Dual-Frequency-Membran
Gewicht185 g185 g160 g120 g
Garantie2 Jahre7 Jahre3 Jahre2 Jahre
Preis367,73 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
190,04 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ab 80,58 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
54,48 EUR
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen!*Jetzt ansehen!*Jetzt ansehen!*Jetzt ansehen!*

Stethoskop Vergleich 2017: Kaufberatung – worauf muss ich beim Kauf achten?

Das eigene Stethoskop ist ein wichtiger Begleiter im Krankenhaus oder der eigenen Praxis. Es kann vielfältig eingesetzt werden und wird oft täglich benutzt. Ob für Pflegepersonal, Medizinstudenten oder Ärzte: Qualität, Akustik und Preis spielen bei der Kaufentscheidung eine große Rolle. Aber auch privat wird ein Stethoskop gerne benutzt, um z.B. die Herztöne eines ungeborenen Kindes zu hören.

Hier findest du viele Informationen, Vergleiche, News, Bestsellerlisten und Angebote. So kannst du ein hochwertiges Stethoskop genau nach deinen Bedürfnissen aussuchen. Ob Premiummodell, Preis-Leistungs-Kracher oder Low-Budget – alle Gruppen werden bedient.

Wie funktioniert ein Stethoskop?

Das Bruststück wird auf die abzuhörende Oberfläche aufgelegt. Die Membran des Bruststückes wird daraufhin durch akustische Wellen in Schwingung versetzt und überträgt diese auf die Luftsäule im Stethoskopschlauch. Ausgehend vom Schlauch werden die Schwingungen durch die Ohrbügel ins Trommelfell geleitet und als Töne wahrgenommen. Die Ohroliven dichten die Ohren gegen Umgebungsgeräusche ab und bieten Tragekomfort.

Wie ist ein Stethoskop aufgebaut?

Im Folgenden möchte ich dir einen Einblick in den Aufbau eines Stethoskops geben und erkläre welche grundsätzlichen Unterschiede es gibt.

Das Stethoskop* besteht aus vier Elementen: Bruststück, Schlauch, Ohrbügel und Ohroliven.
Stethoskop Aufbau

Bruststück

Das Bruststück ist zentraler Bestandteil des Stethoskops und wird auch Kopfstück oder Kopf genannt. Ein hochwertiges Stethoskop zeichnet sich durch ein Bruststück mit hoher Masse aus, da das Bruststück gegegnüber dem schwingenden Körper in Ruhe bleiben soll. Eine hohe Masse erzeugt eine hohe Trägheit und reduziert somit die Schwingungen des Bruststückes.

Beim Aufbau wird zwischen zwei Varianten unterschieden:

Das Flachkopf Stethoskop ist die klassische Variante und hat auf einer Seite des Bruststückes eine Membran. Die andere Seite ist oftmals ergonomisch für einen idealen Griff geformt. Der einfache Aufbau führt zu einer geringen Bauhöhe. So ist es noch möglich das Bruststück unter einen Patienten zu schieben.

Das Doppelkopf Stethoskop wurde ursprünglich vom Kardiologen Dr. David Littmann erfunden. Es zeichnet sich durch eine beidseitige Nutzung des Bruststückes aus.

Eine Seite verfügt über eine Membran, die andere über einen Trichter. Während die Membran für das Abhören hoher Frequenzen sehr gut geeignet ist, sticht der Trichter bei niedrigen Frequenzen hervor, welche insbesondere in der Kardiologie häufig vorhanden sind.

Teilweise ist das Doppelkopf Stethoskop* auch mit zwei unterschiedlich großen Membranen ausgestattet und verzichtet auf einen Trichter. Die kleine Membran wird für kleinere Körper eingesetzt und wird z.B. für Untersuchungen am Hals oder als Kinderstethoskop benutzt. Manche Modelle bieten die Möglichkeit, die Seite mit der kleinen Membran in einen Trichter umzuwandeln.

Der Hersteller Littmann hat die Dual-Frequency-Technologie entwickelt. Damit können durch unterschiedlichen Druck beim Aufsetzen verschiedene Frequenzbereiche besser abgehört werden. Ein geringer Druck hebt tiefe Frequenzen hervor, ein hoher Druck hohe Frequenzen.

Schlauch

Der Schlauch sollte möglichst kurz und steif sein um eine optimale Tonübertragung zu gewährleisten. Gängige Stethoskope unterscheiden sich heutzutage aber kaum noch in der Schlauchlänge und liegen zwischen ca. 65 und 70 cm. Daher ist die Länge bei einer Kaufentscheidung zu vernachlässigen.

Grundsätzlich sind drei verschiedene Schlauchtypen zu unterscheiden:

Der Monoschlauch ist einlumig und der einfachste Schlauch. Beide Ohren werden mit den Tönen aus dem gleichen Schlauch beschallt. Diesen Schlauch erkennt man an der typischen Y-Form beim Übergang zu den Ohrbügeln.

Ein Doppelschlauch Stethoskop besteht aus zwei parallel verlaufenden Einzelschläuchen, welche jeweils ein Ohr beschallen. Dieses System soll durch die getrennten Wege eine differenziertere Wahrnehmung der Geräusche zulassen. Dies konnte jedoch bisher nicht objektiv nachgewiesen werden. Weiterhin können bei einem Doppelschlauch Geräusche durch Reibung der Schläuche aneinander entstehen, welche die Akustik verfälschen.

Der Dual-Lumen-Schlauch ist die moderne Umsetzung des Doppelschlauches und wird bei hochpreisigen Stethoskopen häufig eingesetzt. Dieser besteht aus einem Schlauch, welcher in der Mitte durch eine „Trennwand“ geteilt ist. Somit werden die Ohren von unterschiedlichen Kanälen beschallt, welche aber in einem Schlauch vereint sind. Dies hat den Vorteil, dass Reibgeräusche ausgeschlossen sind, welche durch klassische Doppelschläuche entstehen können. Im Gegensatz zum Monoschlauch ist der Dual-Lumen-Schlauch dicker und schirmt zusätzlich gegen Umgebungsgeräusche ab. Zu Erkennen ist dieses System an der typischen V-Form. Der Nachteil liegt im größeren Platzbedarf in der Kitteltasche.

Ohrbügel

Die Ohrbügel eines Stethoskops sind an den Basen durch einen Federbügel verbunden. Dieser presst die Ohroliven in die Gehörgänge oder hinter dem Hals zusammen. Je nach Modell und Qualität kann die Position der Ohrbügel unterschiedlich stark variiert werden.

Ohroliven

Die Ohroliven gehen direkt ins Ohr und sollten entsprechend nicht unangenehm zu tragen sein. Umgebungsgeräusche müssen sehr gut abgedichtet werden, damit der Fokus voll auf Stethoskop Geräuschen liegen kann. Idealerweise bestehen die Ohroliven aus einem weichen Material das sich der Ohrform anpasst und eine maximale Abschirmung gewährleistet. Billige Stethoskope haben oft harte Ohroliven. Diese können nach kurzer Zeit schmerzen Verursachen und sollten nach Möglichkeit gegen weiche Ohroliven getauscht werden sollten. Gerade Menschen mit empfindlichen Ohren haben hier starke Probleme. Wer von harten Kopfhörern Ohrenschmerzen bekommt, sollte auch beim Stethoskop unbedingt auf weiche Ohroliven achten.

Checkliste Qualität beim Stethoskop Kaufen

  • Bruststück mit hoher Masse
  • Wahl zwischen Flachkopf und Doppelkopf
  • Schlauch sollte kurz (ca. 65-70cm) und relativ steif sein
  • Dual-Lumen-Schlauch ist hochwertiger als Monoschlauch
  • Ohroliven müssen gut abdichten und sind aus einem weichen Material
  • Stethoskop sollte frei von Latex sein – allergische Reaktion bei Patienten möglich!

Welches Stethoskop brauche ich?

Vor dem Kauf eines Stethoskops müssen zunächst die eigenen Anforderungen abgeklärt werden. Je nach Anwendung sind sehr unterschiedliche Preisklassen relevant. Ein Stethoskop bekommt man schon ab etwa 10€. Für Premiummodelle bezahlt man aber schnell über 300€. Wer nur den Blutdruck messen möchte braucht kein 150€ Stethoskop. Auf der anderen Seite ist für eine gute Auskultation eine hohe Qualität notwendig. Daher stellen sich die Fragen:

  • Wer wird das Stethoskop benutzen?
  • Welche Aufgaben müssen bewältigt werden?
  • Werden Kinder behandelt?
  • Wie intensiv wird das Stethoskop genutzt?
  • In welcher Umgebung wird das Stethoskop benutzt?

Stethoskop für Pflegepersonal

Die Anforderungen des Pflegepersonals an ein Stethoskop sind geringer als die eines Arztes. Daher kann hier auch ein günstigeres Modell gewählt werden. Geeignete Modelle sind hier das Littmann Select*, Littmann Classic III*, oder Littmann Master Classic II*. Mehr Geld auszugeben ist für diese Berufsgruppe auf keinen Fall nötig.

Stethoskop für Studierende

Jeder Medizinstudent wird sich für das Studium ein Stethoskop kaufen müssen. Für einen guten Start ist ein hochwertiges Stethoskop eine gute Unterstützung und begleitet den Studierenden durch das gesamte Studium (und oft auch darüber hinaus). Eine bessere Akustik erleichtert den Lernprozess mit einem Stethoskop, weswegen es nie „zu gut“ für Studierende sein kann.

Ein Littmann Stethoskop der Mittelklasse ist hier der ideale Begleiter. Es bietet eine ausreichende Akustik und bleibt preislich im Rahmen. Bei den Modellen Littmann Classic III* und Littmann Master Classic II* kann bedenkenlos zugegriffen werden. Bei beiden ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Das Classic III wurde von Littmann speziell für Studierende entwickelt. Wer etwas mehr Geld investieren möchte, der greift zum Littmann Master Cardiology* – unser Gesamtsieger im Vergleich.

Stethoskop für Ärzte

Ärzte benötigen ein hochwertiges und robustes Arbeitsgerät für den täglichen Einsatz. Preisbewusste Ärzte sollten mindestens zu einem Littmann Master Classic II* greifen. Dieses bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem höheren Budget lautet unsere alternative Empfehlung Littmann Master Cardiology* oder Littmann Cardiology IV* (mit Doppelkopf).

Stethoskop für Kardiologen und Anästhesisten

Diese Berufsgruppen arbeiten viel und intensiv mit einem Stethoskop und haben höchste Ansprüche an Qualität und Leistung. Eine hervorragende Akustik und Langlebigkeit bei täglichem Gebrauch muss hier gewährleistet sein. Unsere klassische Empfehlung ist der Gesamtsieger unseres Vergleichs, das Modell Littmann Master Cardiology*. Wer auf ein Doppelkopf Stethoskop nicht verzichten möchte, der greift zum neuen Littmann Cardiology IV* Modell.

Eine hochpreisige Alternative sind elektronische Stethoskope. Das Littmann Elektronisches Stethoskop 3200* ist unser Leistungssieger und setzt sich klar an die Spitze. Neben einer herausragenden Akustik bietet es weitere nützliche Funktionen. Geräusche können direkt mit dem Stethoskop aufgezeichnet und abgespielt werden. Eine Übertragung auf den PC ist ebenfalls möglich. Gewünschte Töne werden elektronisch verstärkt, Störgeräusche unterdrückt. Eine ausführliche Beschreibung bietet unser Vergleich

Stethoskop für Kinder

Die kleinen Kinderkörper lassen sich am Besten mit einem kleinen Bruststück untersuchen. Viele Stethoskope haben für diesen Zweck ein Doppelkopf Bruststück mit einer kleinen Seite, sogenannte Doppelkopf Stethoskope. Damit lassen sich sowohl Erwachsene als auch Kinder untersuchen. Andere Modelle wie das Littmann Master Cardiology* haben einen extra Pädiatrieaufsatz. Aber auch ein extra Kinderstethoskop* kann gekauft werden. Dies hat eine besonders kleine Membran und ist nur auf die Untersuchung von Kindern ausgelegt.

Stethoskop für eine laute Umgebung

In lauter Umgebung wird das Abhören durch Umgebungsgeräusche erschwert. Um so wichtiger ist eine gute Geräuschunterdrückung. Elektronische Stethoskope können hier besonders auftrumpfen, da diese aktiv die Umgebungsgeräusche unterdrücken und die gewünschten Töne hervorheben. Hier empfehlen wir unseren Leistungssieger Littmann Elektronisches Stethoskop 3200*.

Wo kaufe ich ein Stethoskop?

Kleine und preiswerte Stethoskope kann man oft in einer Apotheke kaufen. für hochwertige Produkte kann ein Fachgeschäft aufgesucht werden. Diese existieren in jeder größeren Stadt und werben auch mit Beratung und Service. Ob der Verkäufer allerdings Ahnung von Stethoskopen hat ist nicht garantiert und gleicht somit einem Glücksspiel.

Unsere 1. Wahl ist der Kauf in einem Online-Shop. Das Stethoskop wird bequem nach Hause geliefert und ist meistens günstiger als im lokalen Fachhandel. Der Kunde spart Zeit und Geld.

In der Masse der Online-Shops sticht Amazon heraus. Das umfassende Bewertungssystem ist oft wesentlich aussagekräftiger als eine Beratung vom Verkäufer. Schließlich sind die Bewertungen vom Kunden und somit neutral, während der lokale Verkäufer in einem Interessenkonflikt steht und zwischen guter Beratung und hohem Profit einen Mittelweg finden muss. Je nach Verkäufer kann dieser Mittelweg stark in eine der Richtungen verschoben sein. Glücksspiel.

Amazon ist häufig der günstigste Anbieter und verlangt ab einem gewissen Bestellwert keine Versandkosten. Aufgrund der Preise für Stethoskope liegt man fast immer über diesem Bestellwert, sodass meistens keine Versandgebühren anfallen. Der Service ist erstklassig und die Lieferung erfolgt sehr schnell.

Unsere Empfehlung ist stets der Kauf eines Stethoskops bei Amazon. Das Gesamtpaket stimmt einfach.

Littmann Stethoskope

Im Markt haben sich einige Hersteller für Stethoskope etabliert, jedoch sticht einer deutlich heraus: Littmann. Bereits seit 1967 werden dort Stethoskope mit höchsten Qualitätsanforderungen gebaut, welche vor allem für einen professionellen Einsatz konzipiert sind.

Es gibt für jeden Einsatzzweck entsprechende Modelle, sowohl für das Pflegepersonal als auch den Kardiologen. Alle Modelle bestechen dabei mit einer durchgehend hohen Qualität, sodass sie uneingeschränkt empfohlen werden können.

Verglichen mit anderen Herstellern sind Stethoskope von Littmann recht teuer. Wir sind dennoch vom Gesamtpaket überzeugt. Aus diesem Grund haben wir unseren Vergleich nur auf Littmann beschränkt.

Letzte Aktualisierung der Preise am 23.09.2017